Jobs

Jede Menge moderne Jobs inna Stadt!


Vogel mit Sprechblase

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen


Wie schon jesacht jibt et jede Menge Jobs inna Stadt. Die moderne Dienstleistungsjesellschaft bietet vielfältije Möchlichkeiten, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten und sich selbst zu verwirklichen. Daher werden uff dieser Seite einije der jängisten und modernsten Jobs beschrieben. Diesmal jeht's um die Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen.

Nen uralter Beruf, der früha als Briefträjer oda oouch Postbeamta bekannt war. Seinen Briefträjer kannte jeda. Tach ein, Tach aus sah man ihm imma zur selben Zeit am selben Ort und viille Leute kannten ihm sojar mit Namen, nen Lebensjob sozusajen, arbeitete er schließlich bei nem seriösen Staatsuntanehmen und wenn er in Pension jing, vaabschiedete er sich von den Leuten und die wünschten ihm viel Jlück.

Heutzutage hat sich dit sojenannte Berufsbild vollständich jewandeltet. Fast durchjehend jungsche Schnösel, kaum älta als 30, jajen mit ihren Fahrrädern oder Autos durch die Stadt und sind hochmotiviert, ihre Touren zu schaffen. Da se meist keen festet Jebiet haben, kennt se oouch keener. Schlüssel für de Haustüren habense deshalb oft oouch nich und vasuchen eben irjendwie in de Häuser zukommen, wat manchmal jeraume Zeit in Anspruch nimmt. Überstunden jibt es nich, fertich iss man, wenn allet ausjetragen iss, dit fördert den sportlichen Ehrjeiz. Dit Ende der Karriere iss denn ünjefähr mit 30 erreicht.
Die zeitjemäße Fachkraft iss schließlich sowat wie nen Hochleistungssportler und da wird man oouch nich älter.

Also uff jedenfall rechtzeitich zum Jobcenter jehen und ne Umschulung oder ne Weitabildung beantrajen!


Na, Lust bekommen, dann inne Zeitung kieken, zum Jobcenter jehen oder die Zeitungen nach Jobanjeboten abklapparn!


Äppelkahn Bulette Circus Dresche Eisbeen Flosse Glupscha Hackepeta ick Jöre Knete Loden Mostrich Neese Oojen Plauze Quanten rabotten Schrippe Treta uff vaduften Wampe Zasta